cropped-cropped-LogoMakr-5udj6Z-1.png

Ökologischer Wirtschaftsblog

Wärmepumpe

Effizienter als erwartet: Wärmepumpen sind auch in Altbauten zuverlässig

Elektrische Wärmepumpen arbeiten auch im Altbau zuverlässig und ökologisch – das zeigte ein Forschungsprojekt des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE aus den Jahren 2018 und 2019. Ein aktueller Wärmepumpen-Feldtest im „WP-QS im Bestand“ Auch das Projekt kommt zu diesem Ergebnis: Die Zwischenergebnisse bestätigen einen effizienten Betrieb auch im Altbau; das Projekt läuft bis Ende 2024.

Luft-Luft-Wärmepumpen im Altbau: Vorteile, Nachteile und Kosten

Heizung mit Klimaanlage / Ergänzung zur vorhandenen Heizung im Haus
Sogenannte Luft-Luft-Wärmepumpen werden auch als Split-Klimaanlagen bezeichnet; Es ist auch zum Heizen und Kühlen geeignet. Die Geräte können auch in älteren Gebäuden eingesetzt werden, beispielsweise mit einer bestehenden (fossilen) Heizungsanlage.
Heizen mit Klimaanlage – macht das im Altbau Sinn? Der Einsatz einer Luft-Luft-Wärmepumpe kann eine gute Option sein, wenn im Keller noch eine Gas- oder Ölheizung steht, auf dem Dach aber bereits eine Photovoltaikanlage vorhanden ist, die zusätzlich Strom verbraucht.
Dann kann die Klimaanlage auch als Zusatzheizung genutzt werden. Gerade in der Übergangszeit, in der sich die Temperaturen oft ändern, meistert eine Luft-Luft-Wärmepumpe den Heizvorgang effizient und nutzt dazu die eigene Sonnenenergie.